HomeTherapiemöglichkeiten

Therapiemöglichkeiten

Wie kann schweres Asthma behandelt werden?

Das Wichtigste vorweg: die nachfolgenden Informationen können unter keinen Umständen den Weg zum Lungenfacharzt ersetzen!

Wenn Sie den Verdacht haben, an schwerem und/oder unkontrolliertem Asthma zu leiden, lassen Sie sich umgehend einen Termin beim Pneumologen geben oder bitten Sie Ihren Hausarzt um eine Überweisung.

Viele der Untersuchungen und Therapiemethoden bezüglich schweren Asthmas werden ausschließlich von Lungenfachärzten angeboten und durchgeführt. Auch eine wirklich umfassende Asthma-Diagnostik kann nur beim Pneumologen erfolgen. Die exakte Bestimmung Ihres Asthmas ist Grundvoraussetzung für eine gelingende Therapie.

Ihre Mitarbeit beim Umsetzen und Durchführen der für Sie gewählten Therapie ist dabei unbedingt notwendig! Bleiben Fragen offen oder fühlen Sie sich mit einer Entscheidung unwohl oder überfordert, sprechen Sie Ihren Pneumologen darauf an. Sehen Sie sich und Ihren Lungenfacharzt als ein Team, dessen gemeinsames Ziel Ihre Beschwerdefreiheit ist.

Therapiemöglichkeiten bei schwerem Asthma

Viele Asthmaerkrankungen können mit der Standardmedikation kontrolliert werden. Tritt jedoch die Situation ein, dass auch unter korrekter maximaler Anwendung von bronchienerweiternden und entzündungshemmenden Medikamenten weiterhin ein unkontrolliertes Asthma vorliegt (siehe „schweres Asthma“), stehen einige neue Substanzen zur Verfügung, zum Beispiel sog. Biologika. Unter bestimmten Voraussetzungen können diese auch schwer Betroffenen zur erhofften Linderung bis hin zur vollständigen Beschwerdefreiheit verhelfen.

Diese neueren Behandlungsmethoden werden ausschließlich von Lungenfachärzten durchgeführt. Sollten Sie noch nicht in pneumologischer Behandlung sein, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt über eine Überweisung zum Pneumologen, um eine entsprechende Diagnostik und weiterführende Behandlung in die Wege zu leiten.